Wer wir sind
Was wir bieten
Themenabende
Aktuelle Infos
Männergruppe
Interessante Links
So findet ihr uns
Kontakt
Impressum
Datenschutz

 

THEMENABENDE (alle Mittwoch, 19:30 bis ca. 22:00  Uhr)

Ort: Loni-Übler-Haus

Männer, die etwas zu sagen haben, geben hier ihr Wissen an andere interessierte Männer weiter. Die Vortragsthemen sind sehr unterschiedlich, haben jedoch alle einen Bezug zur Männerwelt. In der Regel steht ca. 1/3 der Zeit für eine Diskussion zur Verfügung.

Soweit nicht ausdrücklich ausgewiesen sind die Veranstaltungen nur für Männer, doch mindestens eine Veranstaltung im Jahr ist auch für Frauen offen - wir suchen den Dialog.

Der Eintritt ist frei aber Spenden zur Finanzierung unserer laufenden Kosten sind willkommen. 

Das Programm Januar bis Oktober 2018

Mittwoch, 17. Januar 2018
Nur für Männer
Helden-Reise: Ein Weg für Männer
Seine persönliche Vision suchen Seine persönliche Vision suchen und sich dafür auf den Weg machen. 
Der Mythenforscher Joseph Campbell entdeckte das Gemeinsame der Heldenreise-Erzählungen in den verschiedenen Kulturen: Mann (oder auch Frau) empfängt den Ruf, häufig durch eine spirituelle Krise, sich auf den Weg zu machen. Man begegnet seinem Dämon, besteht schwierige Abenteuer und lernt existentiellen Prüfungen standzuhalten. Auf der Reise findet der Held in rituellem und magischem Handeln seine ihm eigenen Instrumente der Kraft und erlangt die Einsicht, wie er seinen persönlichen Weg gehen kann. Nach Durchstehen der persönlichen und spirituellen Krise kehrt der Held zurück in die Gesellschaft, um dort seinen Platz einzunehmen und Gutes zu bewirken.
Mit Methoden der humanistischen Psychologie und mit szenischem Arbeiten nach Paul Rebillot (sein Buch „Heldenreise, Das Abenteuer der kreativen Selbsterfahrung“) können Widerstände enttarnt und kraftvolle Handlungsimpulse gewonnen werden.
Stefan Schnabel wird uns auf eine Reise mitnehmen. 
 

Mittwoch, 21. Februar 2018
Nur für Männer
Sammeln und Horten - Chaos im Privaten Umfeld 
"Messie-Syndrom" oder ausgeprägte Sammelleidenschaft, vielleicht auch nur "nicht so ordentlich"? Wo ist die Grenze zum gestörten Verhalten?
Die Betroffenen sind nicht selten Perfektionisten und oft hoch kreativ.
Tragen viele Menschen das Potential zum "Messie" in sich?
Gibt es "Auslöser" oder kann man da langsam hineinrutschen?
Gibt es fließende Übergänge?
Gibt es zwanghaftes Horten, was nur auf einen Bereich oder nur auf bestimmte Bereiche begrenzt ist? Wie weit ist der Weg zur Vermüllung?
Muss auch die Seele aufgeräumt werden? Wo findet man Hilfe? 
Lutz Marx, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamts der Stadt Nürnberg wird uns Grundwissen über das "Messie-Syndrom" vermitteln und Fragen beantworten. 

Mittwoch, 21. März 2018
Nur für MÄNNER
Männergruppen Arbeitstechniken  - MRT
Die Männer-Radikale-Therapie, MRT, bietet vielfältige Arbeitstechniken. Diese erhalten eine Männergruppe lebendig, helfen Konflikte lösen und bieten individuelle Klärungen.
Es gibt rund 150 Gruppen, die mit diesen Techniken arbeiten, auch Frauengruppen.
Jährliche bundesweite Treffen bieten Austausch, Anregung und neue Ideen.
Peter Möller und weitere MRT-erfahrene Männer informieren, leiten an und geben Einsicht in ihre jahrelange Erfahrungen.

Mittwoch, 18. April 2018
Nur für MÄNNER
Ehe für gleichgeschlechtliche Paare 
Die Ehe, ein Wagnis und Versprechen für alle Liebenden. Gibt es da Unterschiede gegenüber heterosexuellen Paaren?
Wir erhalten Informationen über die gesetzlichen Grundlagen und, vielleicht noch bedeutender, die Motive für eine Ehe.
Axel Hochrein, Lesben- und Schwulenverband Deutschland LSVD.

Mittwoch, 16. Mai 2018, 19:30 bis ca. 22:00 Uhr
Nur für MÄNNER
Der besondere Teil des Mannes
Meistens funktioniert unser bestes Stück ohne Probleme und wenn nicht, wollen wir
das oft gar nicht wahrhaben.
Dann dauert es ewig bis wir den Weg zum Urologen finden. Oft wissen wir gar nicht
wie ER „da unten“ funktioniert, oder funktionieren sollte, denn über z.B. Erektionsstörungen, vorzeitigen Samenerguss oder Prostatabeschwerden reden wir nur wenn es unbedingt sein muss.
An diesem Abend wird Dr. Richterstetter, renommierter Urologe an der Uniklinik Erlangen, uns in allgemeinverständlicher Form informieren und die eine oder andere Wissenslücke schließen.

 

Mittwoch, 20. Juni 2018, 19:30 bis ca. 22:00 Uhr

Tantra - Rituale der Begegnung 

Nur für MÄNNER

Im Tantra gibt es einfühlsame und sinnliche Rituale die eine ganz neue Art der Begegnung zwischen Menschen ermöglichen. Eine gute Gelegenheit über unsere Wünsche an intensiv gelebter Sinnlichkeit und Sexualität zu sprechen.
Diese sinnliche Ganzkörpermassage ist eine Form der rituellen Berührungskunst auf körperlicher und geistiger Ebene.
Kalle Sowa, u.a. Tantra-Lehrender


 

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:30 bis ca. 22:00 Uhr

Polyamorie - ein Partner für alles - viele Partner für jeden?

Für FRAUEN und MÄNNER

Die traditionelle Paarbeziehung ist seit einiger Zeit in der Krise! Was bedeutet das für meine Liebesbeziehung?
Kann ein Partner alle meine Bedürfnisse befriedigen? Wird die Exklusiv-Beziehung zu sehr mit Erwartungen überfrachtet? Ist es manchmal nicht einfacher sich zu trennen?
Brauchen wir womöglich mehrere Partner für unser Glücklich sein?
Weichen wir hier dem Unbequemen aus?
Kann ein solches Lebensmodell offen kommuniziert werden?

Ein Diskussionsabend zur eigenen Standortbestimmung.

  

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 19:30 bis ca. 22:00 Uhr

Sexismus – eine Begegnung für sie und ihn
Flirtest du noch oder diskriminierst du schon?

Für FRAUEN und MÄNNER

Was hat die gesellschaftliche Sexismus Debatte des letzten Jahres mit mir zu tun? 
Was ist noch erlaubt und was nicht mehr? Alle Menschen haben persönliche Grenzen.
Die können individuell unterschiedlich sein, aber es gibt auch für alle geltenden Grenzen. Gibt es hier Unterschiede zwischen Männern und Frauen?

Wie erkenne ich meine und wie die Grenzen des oder der Anderen?
Muss sich eine/r
einschränken oder zurücknehmen um die Grenzen des/der Anderen zu respektieren? Besonders die „unsichtbaren" Grenzen sind oft schwer zu erkennen und einzuhalten. Welche Rolle spielen hier Macht und Abhängigkeiten?

Der Abend versucht eine Annäherung und Sensibilisierung an das Thema.

Matthias Becker, Ansprechpartner für Männer der Stadt Nürnberg
und evtl. Frau n.n. werden uns gender-kompetent zur Seite stehen.

to Top of Page